Fadenlifting2018-03-30T14:26:58+00:00

Fadenlifting

FaltenbehandlungMit den Jahren verliert die Haut an Spannkraft und Elastizität, das jugendliche Volumen geht verloren und das Gewebe erschlafft entsprechend der Schwerkraft zunehmend. Dies macht sich dann beispielsweise durch abgeflachte Wangenknochen, eine tiefe Nasenlippenfurche oder einen verstrichenen Kinnwinkel bemerkbar. Zur Behandlung von Falten im Gesicht gib es verschiedene Möglichkeiten. Falten sind etwas ganz natürliches und tragen vor allem im Gesicht einen Teil zur Persönlichkeit bei. Sie sind aber auch Spuren des Lebens und lassen uns älter wirken. Schlafmangel,  Nikotin, Stress und Umwelteinflüsse wie UV Licht tragen zur Hautalterung bei.

Das Fadenlifting ist eine elegante Methode, bei der minimal- invasiv selbstauflösende Fäden mit Widerhaken in das erschlaffte Gewebe eingebracht werden, so dass dieses gestrafft, modelliert und revitalisiert wird. So kann das Gesichtsgewebe wieder in die ursprüngliche Position gebracht werden. Es ist ein Lifting ohne Skalpell. Neben Hängebäckchen und Stirnfalten lässt sich mit dieser Technik auch schlaffes Gewebe im Bereich des Dekolletés oder Kinns modellieren.

Es ermöglicht Ihnen, die Zeit ein Stück zurückzudrehen und es kommt zu einem frischeren und entspannteren Aussehen. Durch diese neue, schonende Methode entstehen keine Wunden, die genäht werden müssen, wie zum Beispiel beim klassischen Facelift. Die Fäden lösen sich nach etwa 9 bis 15 Monaten auf, das Ergebnis des Eingriffs hält je nach Behandlung und verwendetem Faden bis zu maximal 36 Monaten.

Das Ziel

Das Fadenlifting erlaubt minimal- invasiv und mit einer nur kurzen Abheilzeit ein jüngeres Aussehen, ohne dass ein größerer Eingriff nötig wird oder sichtbare Narben zurückbleiben. Die Gesichtskontur kann in ihre ursprüngliche Position geliftet werden. Als zusätzlichen Effekt bildet sich um den Faden neues Bindegewebe, welches die Haut darüber hinaus strafft und festigt.

Die Behandlung hängt wesentlich von Ihren körperlichen Voraussetzungen und individuellen Wünschen ab. Dies erörtern wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Der Eingriff

Beim Fadenlifting wird der zu behandelnden Bereich bzw. die Eintrittsstellen mit einem lokalen Betäubungsmittel behandelt und anschließend werden resorbierbare Fäden mit Widerhaken in das Unterhaut- Fettgewebe eingebracht. Aufgrund der besonderen Faden-Struktur, verankern sich die Fäden und Spannen tief im erschlafften Gewebe. Danach wird die Haut manuell modelliert, geliftet und gestrafft. Ergebnisse sind gleich nach dem Eingriff sichtbar, wobei sich der volle Effekt ca. 2 bis 3 Wochen später zeigt. Kleine Blutergüsse oder eine geringe Schwellung können vorkommen, klingen aber meistens innerhalb weniger Tage ab.

In Kürze:

Operationsdauer: etwa 1 Stunde
Narkose: Örtliche Betäubung evtl. mit Sedierung
Aufenthalt: ambulant
Sportverbot: etwa 2-3 Wochen
Arbeitsunfähigkeit: mind. 1-2 Tage
Hinweis:  Gesellschaftsunfähigkeit etwa 1-7 Tage